Das Ostseebad Binz

Möchte man seinen Urlaub auf der Insel Rügen verbringen, sucht man automatisch Quartier im Ostseebad Binz. Binz ist das bekannteste und größte der rügenschen Seebäder. Was in Saßnitz, Sellin, Baabe oder Göhren im Kleinen zu finden ist, gibt es in Binz im Überfluß: weiße, reich verzierte Holzbalkone, schmiedeeiserne Giebeltürmchen, lauschige Kurparks, eine kilometerlange noble Strandpromenade, die Hauptstraße als Flaniermeile zum anspruchsvollen Shoppen, Straßencafès, jede Menge gute Restaurants und natürlich den feinen, weißen, sandigen Badestrand, für den viele Touristen aus dem In- und Ausland lange Anfahrtswege in Kauf nehmen. Am Strand kann man entweder ganz gemütlich und windgeschützt im Strandkorb relaxen oder sich mit seiner Strandmuschel direkt an die Wasserkante platzieren. Ein Erlebnis ist es in jedem Fall! Der Strand fällt zum Wasser hin ganz leicht ab, genauso geht es im Meer weiter, so daß auch kleine Kinder gefahrlos im seichten Uferbereich baden und planschen können. Am liebsten fabrizieren die Kinder aber zu jeder Jahreszeit diese wunderbaren, den Wellen trotzenden Sand- und Kleckerburgen, die den Spaziergänger nach Stunden noch Lächeln lassen, über den kindlichen Einfallsreichtum, die vielfältigen Verzierungen betreffend. Was findet man nicht alles auf den kleinen Türmchen: Muscheln, Möwenfedern, ein angeschwemmtes Stückchen Fischernetz. So soll Ostseeurlaub sein! Vom Buddeln in dieser großen „Sandkiste“ schwärmen die Kinder noch wochenlang, wenn der Seesand längst aus allen Koffern und Jackentaschen wieder verschwunden ist. Und auch wenn das Wetter mal nicht zum Baden in der Ostsee einlädt. Dann kann man entweder die Binz-Therme mit ihren drei verschieden temperierten und verschieden salzhaltigen Solebecken aufsuchen oder man geht ins öffentliche Schwimmbad im Ferienpark. Im angeschlossenen Freizeitcenter unter Glas, gibt es die verschiedensten Spielmöglickeiten für Kinder und Erwachsene, von GoKart bis Billiard. Auch für Kunstliebhaber und Kulturinteressierte hat das Ostseebad Binz einiges zu bieten. Regelmäßige Kurkonzerte auf dem Kurplatz, Feste und Festivals begeistern ein vielfältiges Publikum. Das Blue-Wave-Jazz-Festival im Juni und das Duckstein-Festival im September sind feste Größen im Kulturkalender des Seebades. Die zu den unterschiedlichen Anlässen im Jahresverlauf organisierten Feste auf der Kurpromenade von Binz nutzen auch die einheimischen Künstler, um ihre Arbeiten zu präsentieren und zu verkaufen. Unikate Töpferwaren, Bernsteinschmuck, Inselgrafiken und Seestücke sind begehrte Mitbringsel für die Feriengäste. Ebenso die selbst gesammelten Feuersteine, Donnerkeile, Bernsteine oder Treibholzstücken vom Naturstrand vorm Hochufer. Hier hat auch der binzer Fischer seine Klause, wo man gemütlich einkehren und genußvoll fangfrischen Ostseefisch verzehren kann.

strand Natürlich kann man auch frisch geräucherten Aal und andere Delikatessen aus der See mit nach Hause oder in die Ferienwohnung Binz nehmen. Letztere hat man sich optimalerweise direkt am Strand gesucht: mit Meerblick und schönem Balkon hinaus ins Weite Blau. Hier kann man dann des abends dem Wellenrauschen lauschen, die weißen Kreidefelsen auf der anderen Seite der binzer Bucht im Abendlicht leuchten sehen und ein letztes Glas Rotwein genießen. Wer sich etwas ganz Schönes geleistet hat, freut sich dann auf die Sauna im Haus oder sogar im eigenen Ferienapartement. Urlaub in Binz auf Rügen ist immer auch Wellnessurlaub für die Seele!

Die Insel Rügen

Mit einer Ausdehnung von 926 Quadratkilometern ist Rügen nicht nur Deutschlands größte Insel, viele sagen, sie sei auch die schönste.

kreidefelsen

Weiß leuchtende Kreidefelsen, kilometerlange feinkörnige Sandstrände und die herbe Schönheit des Kap Arkona sind reizvolle Gesichter Deutschlands größter Insel.

kreidefelsen
Erst Anfang des 19. Jh. zog es Erholungssuchende nach Rügen. Fürst Malte von Putbus hat nach italienischen Vorbildern die Residenzstadt Putbus erbauen lassen, noch bevor die Badeorte Binz, Sellin, Göhren und Baabe ihren Ruf erlangten. Die traditionellen Seebäder Rügens - Binz, Sellin, Göhren und Baabe - besitzen längst wieder Ihre attraktiven Seebrücken.

Rügen bietet viel Interessantes und Erlebenswertes. Dazu gehört zum Beispiel eine Fahrt mit dem „Rasenden Roland“ von Putbus über Binz und Sellin nach Göhren, ein Besuch des Nordkaps Rügens - dem Kap Arkona, sowie eine Führung durch den Nationalpark Jasmund.

stralsund

Urlaub in Binz

Ihr Feriendomizil befindet sich im wunderschönen Ostseebad Binz, unweit des Zentrums, nur 5 Gehminuten vom feinen weißen Sandstrand entfernt. Ob Sie mit dem Auto oder mit der Bahn anreisen, bei uns sind Sie immer herzlich willkommen. Einen Autostellplatz bekommen Sie gratis auf unserem Grundstück, der IC Bahnhof ist nur zwei Gehminuten von uns entfernt. Sie werden sich rundum wohlfühlen

Unsere Angebote

Unser Haus hält drei Ferienwohnungen und vier Appartements für Sie bereit. Die Betten sind bezogen, die Handtücher erhalten Sie als Erstausstattung, ein Autostellplatz pro Einheit ist auf unserem Grundstück vorhanden. Für Ihren Sommerurlaub können Sie auch gern einen Strandkorb mieten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihre Familie Kruggel